Masten der Sedov, Bei den St. Pauli-Landungsbrücken, Hamburg (2008)
hochgeladen von:
Manuela Falke Manuela Falke
1696 mal angesehen.
Album: Hamburger Hafen

Hamburger Hafen : Masten der Sedov

Bei den St. Pauli-Landungsbrücken


Die Sedow (russ. Седов, auch unter der englischen und französischen Transkription Sedov gekannt), ist eine aus Stahl gebaute Viermastbark (Segelschiff) mit Hilfsmaschine (sog. Auxiliar-Segler), das von der Sowjetunion und heute von Russland als Segelschulschiff genutzt wird. Sie wurde nach dem russischen Marineoffizier und Polarforscher Georgi Jakowlewitsch Sedow benannt. Die Sedow ist das größte noch segelnde traditionelle Segelschiff der Welt und das zweitgrößte überhaupt, übertroffen nur vom Neuba.

Weitere Fotos aus dem Album "Hamburger Hafen"